· 

"Schutzwand" für die logopädische Behandlung

Unsere Plexiglas-"Schutzwände" sind seit letzter Woche fertig und kommen in der Logopädie zum Einsatz!

 

Logopädie mit Mundschutz durchzuführen ist gerade bei Sprach-, Sprech-, Stimm- und Hörstörungen schwierig und nicht zielführend. So kann eine Behandlung in vielen Fällen nicht sachgerecht stattfinden. Daher haben wir überlegt, welche Möglichkeit es gibt, Infektionsschutz und Behandlung unter einen Hut zu bekommen. Die Idee: Eine transparente Schutzwand muss her! So wie man es mittlerweile auch aus Einkaufsmärkten kennt, ist es seit geraumer Zeit auch bei uns in der Logopädie. Eine transparente Schutzwand aus Plexiglas schützt bei der Behandlung PatientInnen und BehandlerInnen. Mundbewegungen können normal gesehen werden und die Aussprache wird weiterhin deutlich gehört - von beiden Seiten der Schutzwand.